Soeben vom Markt gekommen, packe ich alle meine frischen Grünblätter aus und merke, wie sehr es mich zum Koriander zieht, das ist ganz sicher ein Zeichen. Daneben fand ich heute eine echte Spezialität wieder, ein sehr schmackhaftes, salziges Kraut, zu dem meine türkischen Freude „Deniz Börülcesi“, meine englischen Freunde „Sea Beans oder Samphire“ und meine holländischen Freunde „Zeekraal“ sagen. Im Deutschen heißt es Queller.

Bei Wikipedia finde ich auch gleich, es ist ein Fuchsschwanzgewächs, welches in den die Wattgebieten der nördlichen Gebiete vorkommt und sich mit Salzionen aus dem Boden versorgt. Was ich dazu noch herausfand, kannst du hier lesen…
http://www.queller.org/

Also probiere ich heute ein spezielles Koriander Pesto und 15 min später bin ich hin und weg, soooo gut schmeckt es!!
Eigentlich kann man es täglich essen, egal ob als Dipp oder Aufstrich, in den Salat, zu bestimmten Gemüsen. Es schmeckt außerordentlich. Natürlich kannst du an Stelle von Queller auch einfach ein anderes Kraut und mehr Steinsalz verwenden.

Hier das Rezept für ca. 200ml Pesto:

was du brauchst:

  • 1 Bund frischen Koriander
  • 10-12 größere Zweige Queller (dürfen nicht holzig sein)
  • 2 große Knoblauch Zehen
  • 1 Zitrone, gepresst
  • 1 frische Chili Schote
  • 1 frische Kurkuma Wurzel (ca. 10 g) oder 1 Teelöffel Kurkuma Gewürzpulver
  • 30 g frische Pinienkerne/ optional
  • 150 ml Olivenöl
  • schwarzen Pfeffer zum Abschmecken

so wird’s gemacht:

Zuerst schneidest du die gewaschenen Kräuter klein und mischt sie mit dem Öl. Dann fügst du alle anderen Zutaten hinzu und mixt alles zu einem dicken Brei. Am Ende kannst du noch mit Salz und Pfeffer (zur Kurkuma Verstärkung) abschmecken. Am Ende füllst du es in ein Schraubdeckel Glas und bewahrst diese Pesto im Kühlschrank auf.

Du kannst täglich einen Teelöffel davon nehmen, um die Entgiftung des Körpers zu unterstützen. Wenn du das gut verträgst, kannst du die Menge erhöhen.
Große Mengen würde ich nicht auf einmal essen, weil die Reaktion des Körpers darauf ziemlich heftig ausfallen könnte. Neben Kurkuma ist Koriander eine ausgezeichnete Pflanze zum Ausleiten von Schwermetallen.

Queller bekommst du saisonal zum Beispiel bei einigen Metro Filialen oder auch beim Rohkostversand: www.orkos.com.

Auf dem Bild habe ich ein ehemaliges Honigglas verwendet, nicht wundern ;-).

Queller (1)

Herzlichst,

signature neu

Über die Autorin:

Ich stehe für die Kraft der Liebe zum Ursprünglichen und Natürlichen und für die Wichtigkeit von einer starken Beziehung zu sich selbst, zu den Menschen, die man liebt und zu unserer Mutter Natur. Als Fachberaterin für holistische Gesundheit und Kräuterkundige freue ich mich von ganzen Herzen, Menschen auf ihrem Weg zu einer ganzheitlich natürlichen Lebensweise zu unterstützen.