Seitdem ich auf Teneriffa lebe, begegnet mir des Öfteren die Brunnenkresse. Sie gehört hier in viele Gerichte der traditionellen Küche und ich bin hoch erfreut, dass ich sie hin und wieder auf dem Markt erwische. Wegen ihrer vielen gesundheitlichen Vorteile und ihres feinen, leicht scharf -würzigen Geschmacks möchte ich sie
Einer unserer wichtigsten Ressourcen für die Gesundheit sind die grünen Pflanzen. Das Pflanzengrün Chlorophyll lässt mit Hilfe des Sonnenlichts aus anorganischen Stoffen lebendige Zellen entstehen: unsere Pflanzen. Die in ihnen gespeicherte Lichtenergie- die Biophotonen- helfen dem Körper besonders bei allen Stoffwechselvorgängen, der Zellatmung sowie der Regeneration. weiterlesen...
Anfang Mail ist für mich die Hochsaison für die Zistrosen Ernte. Da ich im Süden Europas lebe, ist diese Pflanze „Cistus Incanus“ im Wald und Küstengebiet reichlich zu finden, denn da ist sie zu Hause. Bereits seit Jahrhunderten wird sie – besonders wegen ihres Harzes, dem Labdanum ( auch Ladanum
In meinem Garten grünt der Maulbeerbaum und zwischen den jungen Blättern hat er auch schon kleine Früchte angesetzt. In 3-4 Wochen wird er über und über voller leckerer Beeren sein. Maulbeeren besitzen viele immun stärkende und gesundheitsfördernde Eigenschaften. Doch nicht allein die Früchte, auch die Blätter stecken voller Überraschungen. weiterlesen...
Pflanzliche Urtinkturen sind leider fast in Vergessenheit geraten – wohl besonders des Zeitfaktors und der recht mühsamen Handarbeit wegen. Sie sind fast immer Frischpflanzenpräparate. Obwohl es für die gleichen Anwendungsgebiete auch Tees, Extrakte, Tinkturen oder Spagyriken gibt, kommt das Wesen der Heilpflanze in einer Urtinktur am Klaresten zum Ausdruck. weiterlesen...