Das Lipödem ist kein unumstößliches Schicksal. Lass dir das bitte von niemandem einreden. Mit diesem Artikel möchte ich dir Mut machen, dein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Du bist nicht allein. Ich erzähle dir heute, wie ich damit umgehe und gelernt habe, „es“ mental zu akzeptieren und gleichzeitig aktiv zu stoppen.weiterlesen...
Man kann auch sagen, je schwerer der Krankheitsgrad, umso näher greifen wir an die Basis in den Nahrungsketten nach den vitalstoffreichsten Lebensmitteln, um unsere Gesundung zu unterstützen… Das hat einen klaren Grund: an der Basis sitzt der „Baustein“, von dem alles andere Leben sich ernährt – auch wir. Ich rede heute vom dem einen Stoff, der uns bis heute erhält: Meeres-Phytoplankton.weiterlesen...
Regional, saisonal und frisch sollen unsere Lebensmittel sein- das ist das Hauptcredo meines Lebensstils und meiner Blogbeiträge. Daran ändert sich im Prinzip auch nichts, doch Ergänzung bei bestimmten gesundheitlichen Beeinträchtigungen bereichere ich meinen Ernährungsplan mit ganzheitlichen und vitalstoffreichen Ergänzungen.weiterlesen...
Lange bevor es zur gefürchteten Diabetes Typ 2 Erkrankung kommt, existieren erkennbare Risiken, welche auch unter dem Synonym Prädiabetes zusammengefasst werden können. In Amerika sind schon mehr als 40 Prozent aller Personen über 50 Jahre betroffen, Tendenz steigend.weiterlesen...
Die Tage trüb und grau, zuerst eine hohe Smog Konzentration hier in der City, dann mehrere Tage Dauerregen, dazu noch eine private Hiobsbotschaft, die mich ordentlich schüttelte und schon war es passiert: Kopfweh, Kratzen im Hals, Niesen und trockener Husten, bleischwere Bronchien und Schlottern- eine Grippe. Mich hatte es „erwischt“.weiterlesen...