Der Grünkohl ist in aller Munde. Seine Eigenschaften können nicht hoch genug gelobt werden : Vitalstoff reich, gut für die Gesundheit allgemein und besonders der Augen, wenig Kalorien, eine ausgezeichnete Chlorophyll Quelle einfach…. Superfood. So mache ich mir Gedanken, wie ich den tollen Kohl auch für meine wählerische Familie roh schmackhaft machen kann…

Die Idee wäre, einen Salat damit zusammen zu stellen. Jedoch ist er nicht unbedingt ein sehr Gaumen freudiges Gemüse, da im Rohzustand ziemlich hart und ledrig. Ich erinnerte mich daran, wie ich Sauerkraut vorbereitet habe, damit die Bakterien leichter in die Kohlgewebe eindringen konnten. Ich stampfte und knetete es. Warum dieses Prinzip nicht auch bei hartem Grünkohl anwenden?

Ich befreite also die Blätter des Grünkohls von den Strünken und schnitt sie ganz fein in Streifen. Diese feinen Streifen begann ich in einer Schüssel mit etwas Salz hinzugefügt zu kneten. Ich knetete den Grünkohl solange, bis sich eine gewisse Feuchte im Salat gebildet hat. Das dauerte ca. 10 min. Nun  konnte er auf die Seite gestellt werden. In der Zwischenzeit knackte ich die Walnüsse, hackte sie mit dem Wiegemesser, entkernte einen Granatapfel und mischte Apfelessig mit Olivenöl.

Dann kümmerte ich mich um das Rösten und das Karamellisieren der Walnuss Kerne, indem ich die heißen Nusskerne mit Ahornsirup „löschte“ . Erst als alles bereitet war, mischte ich den Salat zusammen und kostete…..hmmm, welch eine Überraschung! Sehr lecker und geschmeidig im Mund. Jetzt kommt Grünkohl noch viel öfter auf unseren Tisch :-).

Hier die Zutaten für ca. 4 Portionen:

300g Grünkohl

1/4 Tl. Salz

1 Granatapfel

10 Walnüsse

2 El. Olivenöl

2 El. Apfelessig ( roh, naturtrüb)

2 El. Ahornsirup

Dem geschnittenen und gekneteten Kohl Öl und Essig hinzugeben, Granatapfelkerne dazu tun und am Ende die heißen, mit Ahornsirup abgelöschten und vermengten Walnuss Kerne untermischen. Wohl bekommt`s.

Deine

signature neu

Über die Autorin:

Ich stehe für die Kraft der Liebe zum Ursprünglichen und Natürlichen und für die Wichtigkeit von einer starken Beziehung zu sich selbst, zu den Menschen, die man liebt und zu unserer Mutter Natur. Als Fachberaterin für holistische Gesundheit und Kräuterkundige freue ich mich von ganzen Herzen, Menschen auf ihrem Weg zu einer ganzheitlich natürlichen Lebensweise zu unterstützen.