Wie kann ich Gemüse einfach und lecker in ein Gericht verwandeln, welches alle gern essen, die Zubereitung keine große Herausforderung darstellt und die Mahlzeit aus wenig Zutaten zusammengesetzt ist.

Meistens bereite ich mir gern Kurzgar-Pfannengemüse und das ist wirklich immer schnell gemacht und lecker. Doch möchte ich einmal Wurzelgemüse dazu tun, wird es schon schwieriger, da ich es nicht so schnell weich bekomme. Deshalb landet es meistens in einer Suppe. Doch was ist, wenn ich es als Gabelgemüse genießen möchte?  So bringe ich es auf´s Ofenblech zum Rösten.

Was beim Röstgemüse zu beachten ist

Zum Rösten auf dem Backblech eignet sich nahezu jedes Gemüse. Was sie unterscheidet, sind die Röstzeiten und, welche Schnittgröße das Röstgemüse aufweist. Deshalb hat es sich bewährt, mit dem härtesten Gemüse zu beginnen und die weicheren später zu ergänzen.

Zeiten für verschiedene Sorten:

  • Wurzelgemüse (Rüben, Zwiebeln, Kartoffeln, Randen) : 30-45 min Backzeit
  • Kürbis und Co: 20-40 min (abhängig, wie dick geschnitten wird)
  • Kohlgemüse (Blumenkohl, Brokkoli oder Rosenkohl 15-25min
  • Weiche Gemüse (Zucchini, Spargel, Paprika oder Tomaten) 10-20min

Ich schneide das Gemüse gern in Würfel mit ca. 1,5cm Kantenlänge. Bevor es auf das mit Backpapier ausgelegte Blech kommt, wird es noch in einer Schüssel mit 2 El. Kokosöl und etwas Salz vermengt, dann kann es in den Backofen.

Wenn es fertig ist, gebe ich einfach noch einige Gewürzkräuter oder frische Kräuter darauf und kann es servieren.

Soviel zum Gemüserösten, jetzt kochen wir zusammen :-).

Was du brauchst:

Für das Gemüse und die Backkartoffeln ( 4-5 Personen):

  • 4-5 große Kartoffeln, gewaschen
  • 2 Randen (Rote Beete), 2 Zwiebeln, 1 große Süßkartoffel, ½ Brokkoli, ½ Blumenkohl,
  • 3 El. Kokosöl
  • 1 Tl. Salz
  • rost1aFür die Koriander Knoblauch Creme:

 

  • 200g Cashewkerne ( 1h eingeweicht)
  • Saft einer Limette
  • 1 Bund frischen Koriander
  • 4 Knoblauchzehen
  • ½ Tl. Salz, evtl. etwas Gemüse Pulver ( siehe mein Gemüsepulver Rezept)
  • Etwas Wasser

 

So wird´s gemacht:

Zuerst den Backofen auf 175 Grad Umluft einstellen. Alles Gemüse ordentlich abwaschen. Ich benutze eine Gemüsebürste, um jeglichen Schmutz wegzubekommen. Die Kartoffeln im Ganzen auf das Backgitter legen und in die Mitte des Backofens schieben. Kurzzeitwecker auf 45 min stellen und starten. Nun die Süßkartoffel ( was Süßkartoffel so besonders macht: )und Zwiebeln schälen und würfeln. Von den Randen den Blattansatz und die Wurzel abschneiden und auch würfeln.

rost2a

Die drei Würfelsorten in eine Schüssel geben, 2 El. Kokosöl und etwas Salz hinzufügen und ordentlich vermischen. Nun die Würfel aufs Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist und in die obere Etage des Ofens schieben-über die Kartoffeln. Auf dem Kurzzeitwecker sind jetzt wahrscheinlich noch 35 min. Nun den Brokkoli und Blumenkohl in kleine 2 cm Röschen schneiden, mit dem Rest Öl und Salz vermischen, auf das  2. ausgelegte Backblech geben und ebenfalls in den Ofen schieben, unter die Kartoffeln. Die laufende Kurzzeituhr zeigt jetzt noch ca. 25 min. bei Minute 10 die Bleche oben und unten vertauschen.

rost3a

 

rost4a

 

In der Zwischenzeit die Limette auspressen, den Knoblauch schälen und zusammen mit den Cashew Kernen, dem Koriander und dem Salz (evtl. noch 1-2 El. Wasser) in den Mixer geben und zu einer feinen Creme mixen.

rost5a

 

Nach den 45 min Gesamt Röstzeit ist das Gemüse servier fertig. Du brauchst nur noch die Backkartoffeln aufzuschneiden und in die Mitte jeweils 3-4 El. Dieser super leckeren Koriander Creme dazu geben.

Das Rezept für den Grünkohl Salat auf dem Beitragsfoto findest du unter diesem Link:

http://gesundwege.com/das-geheimnis-welches-gruenkohl-als-rohkostsalat-lecker-macht/

Lass es dir schmecken!

signature neu

Über die Autorin:

Ich stehe für die Kraft der Liebe zum Ursprünglichen und Natürlichen und für die Wichtigkeit von einer starken Beziehung zu sich selbst, zu den Menschen, die man liebt und zu unserer Mutter Natur. Als Fachberaterin für holistische Gesundheit und Kräuterkundige freue ich mich von ganzen Herzen, Menschen auf ihrem Weg zu einer ganzheitlich natürlichen Lebensweise zu unterstützen.