Kürbiszeit, Backofenzeit! So schnell ist ein Jahr vorüber und wieder liegen die kräftig orange gelben Kürbisfrüchte, die zu den Beeren gehören,  in den Auslagen oder sogar im eigenen Gemüsebeet. Sie bringen uns mit ihrem Aroma und der leuchtenden Farbe die Freude des Sommers auf den Teller

und in unsere Herzen, stärken das Immunsystem und schenken uns wertvolle Vitalstoffe. Darum holen wir uns den kleinen, festen und gesunden Freunde gern auf unseren herbstlichen Speiseplan und in die basische, saisonale Küche.
Die einfachsten Rezepte sind oftmals die besten, stimmt´s? Dies hier ist sehr einfach…

Was du brauchst:

Rezept für 4 Personen

kur2a

  • 4 große Kartoffeln

kur1a

Wer mag: frischen Meerrettich und kleine Reibe zum Garnieren

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln und den Kürbis gut waschen.
Den Kürbis halbieren, aushöhlen und in dicke Scheiben schneiden. Die Kerne bitte nicht wegwerfen, sondern gut waschen und trocknen. Sie enthalten wertvolle Mineralstoffe und Fette und man kann sie so oder gewürzt und geröstet knabbern. Die Kartoffeln in den Backofen 1/2h bei 200Grad backen.
kur3a
Dann die Kürbisscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen, mit Kokosöl einreiben, mit dem Rest Gemüsepulver bestreuen und zu den Kartoffeln in die Backröhre schieben. Nun beides zusammen eine weitere halbe Stunde backen.

Die Cashewkerne zusammen mit etwas Wasser und dem Apfelessig, ½ El. Gemüsepulver und ¼ Tasse Kernöl zu einer Creme mixen. Nach Belieben noch etwas salzen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, dann alles aus dem Ofen nehmen und auf den Tellern arrangieren. Dazu die Kartoffel aufbrechen, die Creme in die Bruchstelle hineingeben und die Kürbisscheiben dazu legen.

Über die Scheiben kann noch etwas Kernöl und / oder frischer, geriebener Rettich gegeben werden. Guten Appetit 🙂

Deine
signature neu

Über die Autorin:

Ich stehe für die Kraft der Liebe zum Ursprünglichen und Natürlichen und für die Wichtigkeit von einer starken Beziehung zu sich selbst, zu den Menschen, die man liebt und zu unserer Mutter Natur. Als Fachberaterin für holistische Gesundheit und Kräuterkundige freue ich mich von ganzen Herzen, Menschen auf ihrem Weg zu einer ganzheitlich natürlichen Lebensweise zu unterstützen.