Während meines sonntäglichen Waldlaufes entdeckte ich, daß der Weißdorn herrlich rot in der Sonne leuchtete. Es erinnerte mich, daß ja nun die Zeit der Ernte für diese kleinen Früchtchen ansteht.

Eigentlich zählen die Früchte des Weißdorns zu den Scheinbeeren, denn im Verhältnis zu ihrer Größe besitzen sie einen recht großen Kern, der von relativ wenig, mehlig süßlichem Fruchtfleisch umgeben ist. Es gibt eingriffeligen und zweigriffeligen Weißdorn. Der Unterschied bei den Früchten besteht darin, dass der zweigriffelige Weißdorn auch zwei Kerne in einer Frucht hat (was weniger Fruchtfleisch ergibt).
Der Weißdorn (Crataegus monogyna) gilt als Heilpflanze für Herz, Blutdruck und Nerven. Seine bestätigte Wirksamkeit bezieht sich jedoch eher auf die Blätter und Blüten. Er wirkt krampflösend, gefäßerweiternd und stärkt direkt die Energie der Herzschlagleistung (besonders geeignet für die Anwendung bei Erschöpfungszuständen, Altersherz, Herzerweiterung, Schlaflosigkeit und Niedergeschlagenheit).

Weißdorn ist bestens geeignet für Menschen mit sogenannter Managerkrankheit: er hebt die Energie und schenkt neue Lebenskraft den Menschen, die sich müde, kraftlos, verbraucht, ängstlich und nervös fühlen, die nicht schlafen können, zu Schwindel neigen und öfter Ohrensausen haben.

Nichts desto trotz finden die Weißdornfrüchte in der natürlichen Wildküche ihren Platz und ihre Verwendung, auch wenn der Gehalt der Wirkstoffe der Früchte des Weißdorns im Vergleich zu seinen Blüten und Blättern um ca. 2/3 geringer ist und sie deshalb (noch) nicht offiziell als Heilmittel anerkannt wurden.

Die Früchte enthalten verschiedene  Flavonoide (unter Anderem Procyanidine, Rutosid, Hyperosid) , Carotinoide, Vitamin C und Zucker. Die bestmögliche Wirkung ergibt sich immer durch über das Zusammenspiel aller enthaltenen Substanzen und aufgrund der Energie einer Pflanze, nicht allein aufgrund ihrer extrahierten Wirkstoffe.

Weißdornfrüchte wirken wie die Blätter und Blüten durchblutungsfördernd auf den Herzmuskel, jedoch ist eine Einnahme über einen langen Zeitraum erforderlich, um ihre Wohltat zu spüren.

Ich habe mich im Internet ein wenig umgeschaut: es gab in der Vergangenheit mehrere Studien zur Wirksamkeit von Weißdornfrüchten, oft mit eindeutig positiven Ergebnissen.
Auch jüngere japanische Forschungen haben ergeben, daß die Früchte bei länger anhaltender Einnahme ebenso eine positive Wirkung auf den Darm haben. Besonders bei bestehenden entzündlichen Darmerkrankungen können sie zu einer deutlichen Besserung typischer Symptome wie Durchfall, Darmblutungen oder Gewichtsverlust führen.

Für mich genügt es, daß sie gut essbar und wild – also ursprünglich sind und ich sie auf verschiedene Weise in der Küche verwenden kann. Beerenfrüchte sind basische Kost, die uns helfen, in der Säure Base Balance zu bleiben und sie sind natürliche Früchte, die der Wald uns schenkt ( natürlich nehmen wir nur einen kleinen Teil, um den Vögeln und anderen Waldbewohnern nicht zu schaden).

do 2a

Die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der Weißdornfrüchte

Die größten und schönsten Früchte hebe sortiere ich aus, um sie roh zu essen. In einem Wegglas halten sie sich  für drei Tage frisch, wenn sie im Kühlschrank gelagert werden.
Weißdornfrüchte kann man gut trocknen und in Leinensäckchen kühl, dunkel und trocken lagern. Das mache ich mit einem Teil der kleineren Früchte.

do 6a
Die getrockneten Früchte verwende ich für die Teebereitung. Dazu werden 2 El. getrocknete Früchte zerstoßen über Nacht in 1/2 l Wasser eingeweicht und am nächsten Tag 10 min geköchelt. Ich mag den Tee auch, wenn zusätzlich noch einige Apfelschalen mitkochen.Der Geschmack wird runder und fruchtiger. Diesen Tee kann man das ganze Jahr über trinken, ohne je Nebenwirkungen befürchten zu müssen.

Mein Gefühl sagt mir, daß bei einer Frucht, die eine eher wärmende Eigenschaft besitzt (nach TCM), das Einfrieren nicht optimal sein wird. Das Beerenpüree kannst du auch herstellen, indem du getrocknete Beeren für eine Stunde in etwas Wasser einweichst, dann kurz aufkochst, durch ein Sieb drückst und pürierst. Dieses Mus hält sich 3-4 Tage im Kühlschrank. Es regt nicht nur die Herztätigkeit an, es hilft auch bei Magen-Darm Grippe, besonders bei Kindern.
do 3a
Man kann die Früchte zu Fruchtjam verkochen- zusammen mit anderen Beeren oder Früchten. Hier mit Holunderbeeren z. Bsp. 1,5 kg Beeren(mix) und 400g Vollrohrzucker ( oder Birkenzucker oder eine andere andere Süsse, die du bevorzugst), den Abrieb der Schale zweier unbehandelten Zitronen oder Orangen, 4 El. grüner Apfel Mehl (optional als Gelierhilfe) und einigen Gewürznelken ( im Teebeutel mitkochen und entnehmen vor dem Abfüllen in die Gläser) ergibt die Grundlage für ein feines, gesundes Jam. Die extra gekochten Früchte des Weißdorns durch ein Sieb quetschen, um die Kerne zu entfernen, dann zusammen mit den Holunderbeeren und den übrigen Zutaten noch einmal 10 min aufkochen und in saubere, ausgekochte Gläser füllen, fest verschrauben und umstürzen zum Abkühlen.

do 4a

do 5a

Die abgeseihten Kerne des Weißdorns können geröstet als Kaffeeersatz verwendet werden oder getrocknet und zu Mehl gemahlen werden. Mit diesem Mehl kannst du dein Backmehl strecken oder einen eigenen Brei damit kochen und ihn mit Trockenfrüchten oder Jam genießen.

Man sagt nicht umsonst, die größte Kraft einer Pflanze steckt in ihren Samen. Es wertet jede Form von Mehlen, die im Haushalt verwendet werden, auf.

Frisch gepresster Saft aus den frischen Früchten teelöffelweise eingenommen ist ebenfalls ein Mittel für die Herzdurchblutung und bei Herzrhythmusstörungen. Leider ist dieser Saft nicht haltbar und muss schnell aufgebraucht werden und sehr mühsam zu gewinnen.

Zur Ergänzung:

Auch für einen Weißdorn- Herzlikör können die Früchte verwendet werden. In Maßen genommen, ist auch er wohltuend für Herz und Nerven:
1 Handvoll Weißdornfrüchte, ca. 200g ( frisch gesammelt, gewaschen, angedrückt)
1 Handvoll Melisse Blätter ( frische Blätter oder 2El. voll getrocknete Blätter)
1 Zimtstange
200g braunen Rohrzucker
1l Cognac oder Wodka
Zusammen in ein Einweckglas füllen und geschlossen einen Monat ziehen lassen, dann schütteln, durchseihen und in dunkle Flaschen abfüllen. Nun muss er noch drei Monate mindestens ruhen, dann fertig für täglich 1-2 Schnapsgläser voll zum Genießen mit herzstärkender Wirkung. (Nicht für Kinder oder Menschen mit Alkoholabhängigkeit, nicht für Diabetiker oder Menschen mit Zuckersucht).

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar schöne Anregungen geben, die kleinen Waldfrüchtchen in deine Küche zu integrieren :-).

Deine
signature neu

Über die Autorin:

 

 

Ich stehe für die Kraft der Liebe zum Ursprünglichen und Natürlichen und für die Wichtigkeit von einer starken Beziehung zu sich selbst, zu den Menschen, die man liebt und zu unserer Mutter Natur. Als Fachberaterin für holistische Gesundheit und Kräuterkundige freue ich mich von ganzen Herzen, Menschen auf ihrem Weg zu einer ganzheitlich natürlichen Lebensweise zu unterstützen.
Anmeldung zum Newsletter
Als Dankeschön erhältst du zwei spannende Artikel; "Grüne Smoothies - Kompakt Guide" und "Acht wirksame Detox Maßnahmen für den Alltag"
Anmeldung zum Newsletter
Als Dankeschön erhältst du zwei spannende Artikel; "Grüne Smoothies - Kompakt Guide" und "Acht wirksame Detox Maßnahmen für den Alltag".