Zeolith – Darmreinigung und Detox Trinkkur mit Tiefenwirkung

Es ist gerade Fastenzeit und viele Menschen machen sich Gedanken, wie sie ihren Organismus wirkungsvoll entlasten können, auch wenn sie nicht auf feste Nahrung verzichten mögen. Dies ist möglich, indem man eine Darmreinigung mit Hilfe von Zeolith Flohsamenschalenpulver-Trinkkur durchführt.

Warum diese Trinkkur?

Sie hat-über einen Zeitraum von mehreren Wochen durchgeführt- einen großen positiven Effekt auf unsere Verdauungs-und Ausscheidungsorgane und trägt auf natürliche Weise zur Entgiftung unseres Körpers bei. Seitdem ich sie kurmäßig trinke und empfehle, hat sich meines und das Allgemeinbefinden aller Anwender deutlich verbessert. Außerdem hilft sie- gerade in der Fastenzeit- die Mahlzeiten klein zu halten, weil dieser Trunk gut sättigt und dabei selbst keine Energie liefert.

Wie führe ich die Trinkkur durch?

Für eine wirkungsvolle Kur mixt du morgens eine halbe Stunde vor dem Frühstück einen Teelöffel Flohsamenschalenpulver mit einem halben Teelöffel Zeolith-Klinoptilolith und rührst es in einem großen Glas Wasser ein. Dann sofort trinken. Am besten noch ein Glas Wasser hinterher trinken, um der enormen Aufnahmefähigkeit der Mixtur gerecht zu werden. Für eine erfolgreiche Kur nimmst du diesen Trunk eine Woche lang am Morgen, drei Wochen lang am Morgen und am Abend (immer mindestens ½ h vor oder 2h nach dem Essen) und dann noch einmal eine Woche am Morgen ein. Es hat sich gut bewährt, wenn du das Abendessen in dieser Zeit in den späten Nachmittag verlegst oder ganz durch den Trunk ersetzt.

Was sind Flohsamenschalen?

Flohsamenschalen sind die äußere Schale der Samen einer alten indischen Heilpflanze (Psyllium). Die Schalen beinhalten besonders viele Schleimstoffe, deshalb sind sie für diesen Zweck wirksamer als der ganze Flohsamen.

Warum Flohsamenschalen?

Die Flohsamenschalen vergrößern das Ballaststoffvolumen und sorgen somit für eine gute Pflege der Darmbakterien. Die Ausscheidung des Stuhls wird fühlbar angenehmer, der gereizte Darm beruhigt sich und evtl. Verstopfungen oder Durchfall verschwinden. Doch beide –Samen wie Schalen- begünstigen nicht nur die Verdauung, sondern helfen den Blutzuckerspiegel auszugleichen, erhöhte Blutfettwerte zu senken und auch den Blutdruck zu normalisieren. Sie bieten Hilfe zur Selbsthilfe aus erster Hand, um unsere Reinigung und Regeneration wirkungsvoll zu unterstützen.

Flohsamenschalen können bei Entgiftungs- und Darmreinigungskuren als „Müllabfuhr“ unverzichtbare Dienste leisten; vor allem auch in Kombination mit Zeolith. Sie transportieren die gelösten Schlackenstoffe sowie Ablagerungen aus den Darmwänden und die in der Zeolith– Heilerde gebundenen Giftstoffe durch den Darm und bewirken deren schnelle und sichere Ausscheidung. Flohsamenschalenpulver ist noch besser als Flohsamenschalen, weil die feinst pulverisierten Schalen des Flohsamens in dieser Form noch einfacher quellen und Schleimstoffe bilden ( vergrösserte Oberfläche). Jedoch entsprechen 1 Tl. Pulver mindestens 3 Tl. normale Flohsamenschalen. Unbedingt gering dosiert beginnen: mit einem halben Teelöffel.

 

Was ist Zeolith- Klinoptilolith?

Für diesen Teil des Artikels entnehme ich einige Passagen aus dem sehr hilfreichen Ratgeberbuch: “Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptiolith“ des Therapeuten Werner Kühni.

Er hat Jahrzehnte lange Erfahrung in der Anwendung dieses Minerals und ich finde aufgrund meiner eigenen Erfahrungen mit dem Zeolith, daß sein Werk unbedingt bekannter werden sollte.

Klinoptiolith gehört zu den Zeolith Arten (Mineralerden) und besteht aus einer mikroporösen Gerüststruktur. Es ist ein Kristallgitter mit Hohlräumen, welche 50% seines Volumens ausmachen. Mit diesen Hohlräumen ist es extrem aufnahme- und bindungsfähig. Die Hohlräume und die elektrische Ladung der Gitterstruktur in Klinoptiolith sind sein besonderer gesundheitlicher Wert.

Gesundheitliche Wirkungen des Zeolith-Klinoptilolith:

Klinoptilolith wartet mit einigen positiven Überraschungen auf, welche Herr Kühni in seinem Buch zusammenfasst und erklärt.

Zeolith-Kl. biomechanischen Wirkungen auf einem Blick*:
1. Es fördert durch die Volumenquellung die mechanische Darmperestaltik und regt zur schnelleren Ausscheidung an
2. Es entlastet aufgrund seiner hohen Aufnahmefähigkeit die Leber und den Dickdarm, weil es Rückresorptionen vermindert. Der Körper wird vor Umweltschadstoffen und Chemikalien wie Konservierungsmitteln, Pestiziden oder Schwermetallen besser geschützt
3. Es reguliert die Bindung überschüssiger Säuren und hilft damit die Säure-Basen Balance zu erhalten
4. Es unterstützt auch durch Bindung von Stoffwechselendprodukten aus Medikamenten oder Radionukliden die Entgiftung des Körpers
5. Es verbessert die Bioverfügbarkeit von Enzymen, Mineralstoffen, Spurenelementen oder Vitaminen aus dem Darm. Dadurch trägt es im hohen Masse zur Verbesserung des Elektrolyte Haushalts und des Mineralstoffhaushalts bei.
6. Es bindet Metalle und Metall Ionen aber auch Anionen wie Bromide, Nitrate oder Phosphate und erleichtert deren Ausscheidung

Seine biochemischen-physiologischen Wirkungen*:
1. Es reguliert die Funktion des Kreislaufs, des Nervensystems, der Verdauung, der Nieren und der Geschlechtsorgane
2. Es beeinflusst den Aufbau von Knochen und Knorpel und hemmt die Abnutzung von Gelenkknorpeln
3. Es wirkt sich positiv auf die Haar-und Nagel Struktur aus
4. Es entlastet das Bindegewebe und erhöht dessen Elastizität
5. Es beugt Arteriosklerose vor und verbessert die Elastizität der Blutgefäße
6. Es wirkt gegen die Alterungsprozesse und verbessert die Hautelastizität
7. Es vermindert Infektanfälligkeiten, da es die Immunzellenproduktion begünstigt
8. Es beeinflusst die Blutgerinnung positiv
9. Es gleicht den Blutzuckerspiegel aus die
10. Es steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit
11. Und es greift in den Zellstoffwechsel ein und stabilisiert die Zellmembranen

Da die Oberflächen der zerkleinerten Zeolith-Kristalle mit negativen Teilchen besetzt sind, neutralisieren diese Ionen die positiven Ladungen der freien Radikale. Dadurch wird die Körper- Zellentartung vermindert oder sogar gestoppt.* Was erstaunlich ist, denn damit kann man- meiner Meinung nach- seine Wirkung einer Antioxidanz gleichsetzen.

Doch es kann noch mehr. Klinoptiolith wirkt adaptogen. Das heißt, es hilft, Pflanzenstoffe in den Körper besser einzuschleusen (wie es ätherische Öle tun)*. Somit bekommt man die Möglichkeit, Gaben und Dosierungen von Pflanzentinkturen und Auszügen in ihrer Wirkungskraft zu unterstützen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Mir persönlich sind in der Praxis bisher keine Nebenwirkungen bekannt. Es ist jedoch immer wichtig, die Dosis von jeweils 1 Tl. von den Flohsamenschalen bzw. 1/2-1 Tl. vom Pulver und 1/3 bis 1 Tl. vom Zeolith pro Trunk einzuhalten, um eventuelle Verstopfung zu verhindern. Benutze keinen Metalllöffel. Bitte trinke besonders während der Kur reichlich stilles Wasser, um die Ausscheidung zu unterstützen.

 

Zusammenfassend möchte ich sagen,

dass Zeolith Klinoptilolith ein hervorragendes Mittel ist, die eigene Gesundheit im Allgemeinen und die Reinigung und Entgiftung im Besonderen zu verbessern und zu unterstützen. Du kannst Zeolith auch ohne Flohsamenschalen kurmässig über einige Monate einnehmen und dann schauen, wie es auf den eigenen Körper wirkt. Ich wünsche dir alles Gute.

Wo bekomme ich die Zutaten meines Detox-Trunkes?

Flohsamenschalen in sehr guter Bioqualität sowie zertifiziertes , reines Zeolith Pulver ultrafein erhältst du unter diesem Affiliate Link:

 

Ich schenke dir für den gesamten Einkauf bei diesem online Shop vom Zentrum der Gesundheit – my fairtrade– einen Einkaufsrabatt von 5% des Warenwertes. Bitte gib am Ende der Bestellung einfach folgenden Gutscheincode ein: FWMPVNAS ( der Gutscheincode funktioniert nur über obrigen Link. Wenn du diesen Link verwendest, um deinen Einkauf zu tätigen, erhalte ich eine kleine Provision

(Alle mit dem * gekennzeichneten Passagen und Auflistungen habe ich dem Buch „Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptilolith“ von Werner Kühni entnommen)

Wie kann ich dir helfen?

Du magst meine Artikel und würdest gern endlich eine entscheidende Verbesserung bewirken? Du wünscht dir eine einfühlsame und kompetente Unterstützung bei deiner Ernährungsumstellung und bei der Veränderung einiger Gewohnheiten? In meinem Coaching bekommst du einen für deine Umstände maßgeschneiderten Gesundheitsplan, um deine Beschwerden wirkungsvoll zu verbessern. Buche das Coaching bei mir. Ich freue mich darauf, dich gezielt zu unterstützen.

 

signature neu

wichtiger Hinweis:

Vorschriftsmäßig weise ich darauf hin, dass viele Methoden der Naturheilkunde, der Energieheilkunde und der biologischen Medizin im streng naturwissenschaftlichen Sinne nicht bewiesen sind und deshalb von der klassischen, konventionellen Schulmedizin nicht anerkannt werden.

Die Informationen auf dieser Webseite und in den Artikeln werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt oder Heilpraktiker.

Ich begleite und inspiriere Menschen, ihr Fundament, ihre erdene Basis zu heilen. Dabei gebe ihnen das Rüstzeug, ihre krankmachenden Ernährungsmuster zu erkennen, zu durchbrechen und Meister eines erfolgreichen, gesundheitlichen Selbstmanagements zu werden.🌿

2018-05-17T09:49:14+00:00

16 Comments

  1. Dori 29. Juni 2018 at 9:42 - Reply

    Hallo Sylvia,
    ich möchte gern die Darmreinigung mit Flohsamen und Zeolith durchführen, möchte aber auf die Probiotika in chemischer Form, wie sie in jedem Artikel zur Darmreinigung empfohlen werden verzichten. Gibt es gute, natürliche Alternativen die Darmflora während der Kur wieder aufzubauen?
    Ich hoffe das du mir vielleicht mit einer guten Alternativen Lösung helfen kannst. Danke und Viele Grüße Dori

    • Sylvia - gesundwege.com 30. Juni 2018 at 17:07 - Reply

      Hallo,

      meine beliebtesten Probiotika sind der naturtrübe Apfelessig, Sauerkraut und Sauerkrautsaft ( alles roh) , Kimchi und Kombucha Tee. Zu all den Sachen findest du auf meinem Blog auch passende Artikel. Du kannst auch Kefir oder Misopaste benutzen. Die Japaner machen es uns in Vielem vor, wie gesunde Ernährung aussieht und verwenden die meisten Lebensmittel in fermentierter Form. Fermente sind die besten natürlichen Probiotika.

      Liebe Grüße, Sylvia

  2. Fabian 11. Dezember 2017 at 13:11 - Reply

    Hallo, vielen Dank für die Hinweise.

    Trotz genug DAO Konzetration im Blut wurde bei mir ein deutlich erhöhter Histaminwert nachgewiesen. Zusätzlich kommen die typischen HI Symptome – vor allem Kopfschmerz und Schwindelgefühl.
    Seit einer Woche nehme ich jetzt die Shakes. Anfang war alles gut, allerdings hatte ich nach 3-4 Tagen vermehrt und verstärkt Schwindelgefühl und Kopfschmerzen.

    Ich beginne zusätzlich heute mit einer Probiotika Kur, um „gute“ Bakterien aufzubauen, die beim Histaminabbau helfen.

    Ist eine Erstverschlimmerung normal / möglich?
    Falls ja, wie lange sollte diese max. andauern?

    Vielen Dank, LG

    • Sylvia - gesundwege.com 11. Dezember 2017 at 20:04 - Reply

      Hallo Fabian, es ist wichtig, in erster Linie strikt die stark histaminhaltigen Nahrungsmittel zu meiden. Erst dann kann sich eine Verbesserung einstellen, die durch die Trinkkur und die Einnahme von Probiotika positiv unterstützt wird. Nach einer mehrmonatigen Enthaltsamkeit ist ein vorsichtiges Herantasten an Fermentiertes und anderen Nahrungsmitteln mit höherem Histamingehalt wieder probehalber zu empfehlen. Liebe Grüße ,Sylvia

  3. Sonja 17. Oktober 2017 at 13:36 - Reply

    Hallo Sylvia

    Ich habe verschiedene Intoleranzen und aktuell eine schreckliche Antibiotikum-therapie gegen den Heliobakter hinter mir.(120 Tabletten)
    Nun will ich meinem Körper helfen wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Sollte ich deine empfohlene Entgiftung erst durchführen und dann danach „gute“ Bakterien schlucken oder diese zusätzlich einnehmen?

    LG

    • Sylvia - gesundwege.com 17. Oktober 2017 at 13:48 - Reply

      Hallo Sonja,

      es macht keinen Sinn zuerst mit der Entgiftung/Darmsanierung zu beginnen und einige Wochen später auch mit der Einnahme der Probiotika zu starten. Wegen der Antibiotika sind deine Darmbakterien dezimiert und du solltest rasch neue aubauen. Zudem können sonst die Candida Pilze überhand nehmen, die einfach die freigewordenen „Plätze“ im Darm besetzen, denn ihnen kann Antibiotika nichts anhaben. Nimm bitte beides nicht zur gleichen Zeit ein, sondern halte mindestens 2h Abstand voneinander. Viel Erfolg , Sonja.
      Liebe Grüsse, Sylvia

  4. Bettina Schaefer 14. April 2017 at 19:52 - Reply

    Hallo Silvia, ich habe eine schwere Pankreasinsuffizienz
    ( elastase bei 0,06) und eine Fructoseintolleranz. Kann ich Zeolith nehmen . Oder haben sie sonst einen Rat für mich . L.g. Tina Schaefer

    • Sylvia - gesundwege.com 21. April 2017 at 13:49 - Reply

      Hallo Bettina, ich sehe da keine Hindernisse aber zur Sicherheit würde ich es noch mit dem Arzt deines Vertrauens abklären. Liebe Grüße und alles Gute, Sylvia

  5. Sarah 22. Januar 2017 at 9:45 - Reply

    Hallo, ist sowas in der Stillzeit möglich? Mein Sohn ist über 2 Jahre alt, stillt also nicht mehr so viel wie ein Säugling.
    Da ja das zeolith bindet sodass nichts in den organismus kommt, sollte es ja unbedenklich sein oder? Lg

  6. Reinke 4. Juli 2016 at 13:33 - Reply

    Liebe Sylvia,

    Ich habe auch vor einigen Wochen mit der darmreinigung begonnen da ich 10 Kilo Übergewicht und eine sehr schlaffe Haut habe und in sehr kurzer Zeit auch schon 5 kg verloren habe habe ich totale Angst das ein hautüberschuss zurück bleibt. Da ich im Internet bis jetzt nichts zu diesem Thema gefunden habe hoffe ich ob du vielleicht etwas darüber weißt.

    • Sylvia - gesundwege.com 11. Juli 2016 at 0:17 - Reply

      Das Abnehmen sollte auf keinen Fall zu schnell geschehen und während der ganzen Zeit und auch danach ist eine gesunde, vitalstoffreiche Ernährung sowie täglich Sport sehr wichtig. Auch Trockenbürsten und Wechselduschen helfen, dass das Hautbild sich verbessert und die Haut sich wieder strafft. Bist du schon älter und evtl. in den Wechseljahren, könnten auch Hormonschwankungen die Haut erschlaffen lassen. In jedem Fall ist tägliche Gymnastik bzw. Muskeltraining eine gute Waffe gegen Hautschlaffheit. Liebe Grüsse, Sylvia

  7. Bettina 7. Dezember 2015 at 17:37 - Reply

    kann man statt dem zeolith auch grüne heilerde nehmen? die hätte ich zu hause 🙂

    • Sylvia - gesundwege.com 9. Dezember 2015 at 10:29 - Reply

      Liebe Bettina, solange du grüne Heilerde hast, kannst du sie natürlich auch verwenden, bis sie aufgebraucht ist. Das Zeolith ist einfach aufnahmefähiger. Liebe Grüsse, Sylvia

  8. Dr. Henry Camster 26. Februar 2015 at 12:09 - Reply

    Sehr zu empfehlen sind auch die Erkenntnisse von Prof.Dr. Karl Hecht..dem „Zeolith-Pabst“

  9. Stefanie 23. Februar 2015 at 20:54 - Reply

    Wundervoll liebe Sylvia, Vielen Dank für diese Empfehlung. Zeolith nehmen wir seid einiger Zeit auch regelmässig zu uns, meist mit dem grünen Smoothie am Morgen, aber diese Variante spricht mich zusätzlich auch sehr an. Danke dafür 🙂 Stefanie

    • Sylvia - gesundwege.com 24. Februar 2015 at 23:15 - Reply

      Liebe Stefanie, ich würde dir empfehlen, Zeolith getrennt von anderen Mahlzeiten einzunehmen nur um ganz sicher zu gehen, dass es nichts von den im Smoothie enthaltenen Nährstoffen “ bindet“. Vielleicht konnte ich dir ja die FSS Kombination schmackhaft genug machen ;)? Wir trinken diese Kombination 2 Monate und dann pausieren wir für einen Monat. Das hat sich für uns bewährt. Herzliche Grüsse Sylvia

Leave A Comment

close

Newsletter

... und informiert bleiben über die letzten Beiträge, aktuelle Angebote und Leistungen von Gesundwege.com