Warum Kreuzblütler und Kohl keine Schilddrüsenunterfunktion verursachen

Warum Kreuzblütler und Kohl keine Schilddrüsenunterfunktion verursachen

Ich bin ein sehr großer Fan von grünem Gemüse, Blattsalaten und ganz besonders von den Vertretern der Kreuzblütengewächse- den Kohlarten. In meinem Lifestyle habe ich ihnen einen großen Raum gegeben, weil sie zu den gesündesten Gemüsesorten der Welt gehören, in vielen Klimazonen wachsen und ausgezeichnet schmecken.

Einige Ärzte empfehlen die Kreuzblütler zu streichen, wenn man unter einer trägen Schilddrüse leidet und man könnte den Eindruck gewinnen, dass mit den Gaben von L-Thyrosin und dem Verzicht auf Kohlgemüse sich die träge Schilddrüse wieder ankurbeln lässt.

weiterlesen…

Der Stoff am Start aller Nahrungsketten wird uns in die Zukunft retten

Der Stoff am Start aller Nahrungsketten wird uns in die Zukunft retten

Man kann auch sagen, je schwerer der Verlauf der Krankheit, umso näher greifen wir an die Basis in den Nahrungsketten nach den vitalstoffreichsten Lebensmitteln, um unsere Gesundung zu unterstützen… Das hat einen klaren Grund: an der Basis sitzt der „Baustein“, von dem alles andere Leben sich ernährt – auch wir. Ich rede heute vom dem einen Stoff, der uns bis heute erhält: Meeres-Phytoplankton. weiterlesen…