Gewürze bereichern unsere Küche auf vielfältige Weise: durch ihre verschiedenen Aromen, Düfte und über ihre heilkräftigen Wirkungen. Eine gute Küche kommt nicht ohne sie aus, denn sie sind das sprichwörtliche Salz in der Suppe und nicht nur das.  Gerade Wenn es um Zutaten mit geringem Eigengeschmack wie Getreide, Pseudogetreide oder Hülsenfrüchte geht, können Gewürze wahre Wunder vollbringen, um aus einer langweiligen Mahlzeit ein wundervolles und belebendes Gericht oder Getränk zu zaubern.

Gewürze wecken in uns schon beim Zubereiten eine freudige Erwartungshaltung auf den Genuss des Essens und stimulieren somit unsere Sinne in vielfältiger Weise. Sie bereiten unsere Verdauungsorgane bestens auf die Verstoffwechselung des bereiteten Essens vor.

Gewürze wirken entzündungshemmend, antibiotisch, erhellend, reinigend und stellen eine wunderbare Verbindung zwischen Körper und Seele dar. Auf diese Weise helfen sie uns auf mehreren Ebenen gleichzeitig, in die Homöostase zu kommen und unsere Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

Sie sind der kostbarste Schatz einer jeden ganzheitlich, natürlichen Ernährungsweise und brauchen den zentralen Platz im Küchenschrank- idealer Weise direkt über der Arbeitsplatte J. Alle Samenkörner entfalten ihre Aromen besonders intensiv, wenn sie direkt vor der Verwendung gemörsert oder gemahlen werden.

Hier bewahrheitet sich einmal mehr, was Hippokrates seinerzeit sinngemäß als Weg zu dauerhafter Gesundheit definierte: Eure Nahrung sollten eure Heilmittel sein und eure Heilmittel eure Nahrung.

Meine acht wichtigsten einheimischen Trocken-Gewürze:

gew 1a

Oregano- Krautpulver (Dost bzw. wilder Majoran)

Oregano ist ein Hauptgewürz, welches in nahezu alle Gemüsegerichte passt. Es schmeckt intensiv und angenehm und wirkt gleichzeitig anregend ,entgiftend und entzündungshemmend. Ich verwende es am Liebsten in Kombination mit Paprikaflocken und habe diesen Mix wie ein Salznäpfchen zum Nachwürzen ständig auf dem Essentisch zu stehen. Den Link zu diesem Artikel findest du hier.

gew 5a

Kümmelsamen

Sie enthalten neben anderen Stoffen Carvon- ein Bestandteil des ätherischen Kümmelöls, welches die Verdauung anregt und Verkrampfungen in Magen und Darm lösen kann. Als bekanntestes Brot- und Kohlgewürz kann es außerdem den Blutzuckerspiegel ausgleichen und die Blutfettwerte verringern. Kümmel wirkt antibakteriell und gilt als sanftes Abführmittel bei Verstopfung. Wir können Kümmel in Suppen, Eintöpfen, Aufläufen, in Kartoffel – und Krautgerichten verwenden. Auch Kümmel wird intensiver, wenn man ihn vor der Verwendung mörsert.

gew 7a

Pfefferminze/ Peterilie/Thymian/ Rosmarin und viele mehr…auch getrocknet als MIX

Diese Küchenkräuter habe ich zusammengefasst, weil wir sie lieber frisch verwenden- sie aber auch getrocknet einen wertvollen Dienst in unserer Küche leisten. Sie sind Allrounder, was ihr Gehalt Antioxidantien und Vitaminen betrifft. Sie wirken entzündungshemmend, Herz stärkend, Leber und Nieren schützend, sind sehr gut für die Darmflora und die Augengesundheit.

Unsere Küchenkräuter finden in frischer, wie in getrockneter Form reichlich Verwendung in allen Gemüsegerichten, Suppen, Salaten, Pfannen oder auch in kalten Suppen und Smoothies.

gew 8a

Fenchelsamen

Der Fenchel ist der besondere Freund der Frau. Er besitzt neben seinem lakritzähnlichen Geschmack aufgrund seines Gehalts an Anethol auch andere Pflanzenstoffe wie Phytoöstrogene. Fenchel wirkt bei Regelschmerzen ebenso erfolgreich wie bei der Linderung von Koliken. Weil er stark entzündungshemmend ist, zeigt er auch eine positive Wirkung bei Herzkrankheiten, Alzheimer, Arthritis oder entzündlichen Darmkrankheiten.

Fenchel macht sich hervorragend in Salaten, Suppen, als Pulver im Smoothie oder auch im Gebäck. Er verfeinert mit seiner frischen Note jedes Gericht, ob pikant oder süß, wenn man seinen Geschmack zu schätzen weiß.

gew 3a

Senfkörner

Senf ist eine alte Heil- und Würzpflanze, deren Körner weit einsatzfähiger sind, als nur zum Einlegen von Gurken. Der Senf gehört zu den Kreuzblütlern, der gleichen Familie wie unsere Kohlarten. Und ebenso wie sie enthält das Senfkorn hohe Konzentrationen krebsbekämpfender Pflanzenstoffe. Doch auch bei Problemen der Prostata, des Cholesterinspiegels, der Insulinresistenz oder des Herzens darf man ruhig öfter „seinen Senf dazugeben“. Seine Schärfe lässt sich wunderbar mit kräftigen Gemüsen, Currys oder süßen Salatdressings kombinieren.

gew 2a

Knoblauchzehen

Ein weiterer Vertreter der Gewürze gegen schwerwiegende Krankheiten stellt der Knoblauch dar. Er kann sowohl frisch- als auch als Granulat (getrocknet und gemahlen) verwendet werden und hat eine große Breitenwirkung angefangen vom Schutz vor Erkältungen, Infektionen und Herzkrankheiten bis zur Krebsvorbeugung und Bekämpfung. Wir verwenden ihn besonders gern in Dips, Dressing und Soßen aber auch als Zutat im Hummus oder Eintöpfen.

gew 4a

Koriandersamen (im Sommer Eigenanbau möglich)

Mit Koriandersamen werden schon seit Jahrtausenden weltweit Blasen- und Nierenerkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes behandelt. Er ist ein gutes Mittel gegen entzündliche Darmerkrankungen, senkt den Blutzuckerspiegel und hilft bei Cholesterinproblemen. Ausserdem schleust er Schwermetalle aus und gilt als Volksheilmittel bei Schlaflosigkeit.

Im reifen Zustand riechen und schmecken die kleinen Samenkugeln nach einer Mischung aus Salbei und Orange. Sind sie jedoch noch unreif, dann riechen sie eher nach „Wanze“. Er fndet in süßen und herzhaften Speisen Verwendung: sei es in Suppen, im Gebäck, Salaten, Breien und Puddings (Chia).

gew 6a

Gemüse- Kräuter Mix-Pulver

Diesem besonderen, selbstgemachten Mix aus Gemüsen und Kräutern habe ich einen eigenen Artikel gewidmet, den du hier finden kannst. Es ist mit Abstand das am meisten und intensivsten genutzte Gewürz meiner Küche. Im Prinzip stellt es eine Trockenmischung aus den mineralstoffreichsten und aromatischten Gemüsen ( wie Paprika, Sellerie, Möhren und vielen anderen) sowie Kräutern dar, welche klein gehäckselt, getrocknet und dann gemahlen werden. Bei der intensiven Nutzung bekommt jedes deiner Gerichte immer noch eine zusätzliche Dosis an basischen Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen, welche besonders die Kochgerichte aufwerten. Es ist aus der Küche nicht mehr wegzudenken und erfreut sich auch bei den selbstkochenden Teenies größter Beliebtheit.

Den Link zu dem Artikel, wie genau das Gemüsepulver gemacht werden kann, findest du hier.

In der nächsten Woche erfährst du im Teil 2 , welche zwölf exotischen Gewürze meinen Gewürz “ Medizin-Schrank “ dominieren 🙂 ….

Wie kann ich dir helfen?

Du magst meine Artikel und würdest gern endlich eine entscheidende Verbesserung bewirken? Du wünscht dir eine einfühlsame und kompetente Unterstützung bei deiner Ernährungsumstellung und bei der Veränderung einiger Gewohnheiten? In meinem Coaching bekommst du einen für deine Umstände maßgeschneiderten Gesundheitsplan, um deine Beschwerden wirkungsvoll zu verbessern. Buche das Coaching bei mir. Ich freue mich darauf, dich gezielt zu unterstützen.

wichtiger Hinweis:

Vorschriftsmäßig weise ich darauf hin, dass viele Methoden der Naturheilkunde, der Energieheilkunde und der biologischen Medizin im streng naturwissenschaftlichen Sinne nicht bewiesen sind und deshalb von der klassischen, konventionellen Schulmedizin nicht anerkannt werden.

Die Informationen auf dieser Webseite und in den Artikeln werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich als Informationsquelle für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Die Informationen stellen auf keinen Fall einen Ersatz für Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder sonstige nach deutschem Recht zugelassene Heilpersonen dar. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte deinen Arzt oder Heilpraktiker.

 

signature neu

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

close

Newsletter

... und informiert bleiben über die letzten Beiträge, aktuellen Angebote und Leistungen von Gesundwege.com

Logo Gesundwege