Es kursieren viele kontroverse Meinungen über Keto und die Schilddrüse. Auch bei einigen Frauen, mit denen ich gearbeitet habe, herrschte hier und da Verunsicherung, weil ihre T3 Werte gesunken sind, während der ersten Wochen in der ketogenen Ernährung.

Die Schilddrüse kontrolliert die Stoffwechselrate

Unsere Schilddrüse hat den Haupt Einfluss darauf, wie viele Mitochondrien in unserem Körper Energie erzeugen. Dazu hat sie Einfluss auf die interzellulären Enzyme und auch den Aufbau unserer Körpergewebe: unserer Muskeln, der Haut und Haare.

Startest du in die Keto, drosselst du deine Kohlenhydrate drastisch

Das ist der Hauptgrund, weshalb wir in diese Form der Ernährung starten. Wir wechseln den Hauptbrennstoff unserer Mitochondrien von Glukose auf Fette. Das tun wir, weil die Umstellung unseres Stoffwechsels auf die Verwertung von Ketonkörpern uns einiges an Vorteilen verschafft.

 Unter anderem bekommen wir eine weniger heiße und schnelle dafür stetige und sauber erzeugte Energie.

Wenn Kohlenhydrate „verbrennen“, entsteht im Zuge dieser Prozesse mehr oxidativer Stress, der sich auch nachteilig auf die Zellen selbst auswirkt. Das ist bei der Ketone Umwandlung in Energie anders. Deshalb spricht man von sauberer Energie Erzeugung in der Ketose.

Ein Perspektivenwechsel

Weil die Kohlenhydrate bei der Verstoffwechslung an das Vorhandensein von T3 gebunden sind, ist der T3 Level in einem Stoffwechsel, der hauptsächlich Glukose basiert ist, erhöht!

Dieser erhöhte Level an T3 wird ausschließlich für die Verbrennung von Glukose verwendet.

Das bedeutet: unter Keto Bedingungen ist es gar nicht erforderlich, einen gewohnt hohen T3 Level zu haben. Viele Keto Experten sprechen davon, dass die „Normwerte“ für Menschen in Keto Adaption niedriger liegen und nicht mit denen von Menschen mit Glukose basierten Stoffwechseln vergleichbar sind. Hier lohnt einmal der Perspektiven Wechsel.

TSH und T4

TSH ist das Schilddrüsen- stimulierende Hormon, welches ausgeschüttet wird, wenn T4 in T3 umgewandelt werden soll.

Wenn der TSH Wert gleichbleibend ist, bedeutet dies, dass der Körper sich an die gegebenen Verhältnisse angepasst hat. Ist dieser Wert jedoch längere Zeit erhöht, bedeutet das, der Körper versucht alles, um mehr aktive Schilddrüsen Hormone zu bekommen mit nur geringem Erfolg. Dann hat möglicher Weise entweder die Schilddrüse oder die Leber ein Problem.

Diese Umwandlung geschieht aus den inaktiven T4 Hormonen in aktive T3 Hormone. Den Löwenanteil davon leistet die Leber und Gallenblase. Nur mit Hilfe der Leber und dem Gallesaft werden bis zu 80 Prozent der Hormone aktiviert. Allerdings braucht es dazu eine gesunde, leistungsfähige Leber und Gallenblase. Je älter wir werden, desto mehr nimmt diese Funktion natürlicher Weise ab. Besonders bei Frauen wird hier im fortgeschrittenerem Alter oft eine SD- Unterfunktion festgestellt.

Wenn du abnimmst, muss dein T3 niedriger sein

Eine durch Kalorien Reduktion erzeugte Gewichtsreduktion– sei es an Fett- oder Muskelmasse- ist ein kataboler Akt. Das bedeutet, es werden Gewebe abgebaut und dem folgt eine Drosselung von Schilddrüsen Hormonen. Besonders Frauen mit einer langen Diät Karriere können davon „ein Liedchen singen“.

T3 wird dann gebraucht, wenn wir aktiv sind, wenn wir Muskeln aufbauen wollen, wenn wir Wärme erzeugen wollen und viel Muskelaufbau Training machen.

Unter Keto Bedingungen allerdings kannst du Gewicht reduzieren o h n e deine Stoffwechselrate zu verringern aber dennoch mit weniger T3 als unter Nicht- Keto! Und der Muskelaufbau klappt dennoch.

Langfristig ist es sogar vorteilhafter, niedrigere T3 Werte zu haben und in der Keto zu sein, weil die Zellen eine höhere Effizienz in der Energieerzeugung aufweisen dabei aber weniger Zellschaden verursachen. Wir können bei weniger Nahrung einen hohen Grad an Energie genießen und längere Zeiten Kalorien reduzieren, ohne den Stoffwechsel zu drosseln!

Was sind  die Symptome, wenn die Schilddrüse wirklich zu schwach ist?

  • Dein Gewicht stagniert oder du nimmst nur noch zu
  • Dir ist ständig kalt
  • Du bist energielos und leicht depressiv
  • Du hast Haarverlust

Eine gute Umwandlung ist von bestimmten Nährstoffen abhängig

Um genügend aktive Schilddrüsen Hormone bilden zu können, brauchen wir verschiedene Mikronährstoffe. Hier zahlt es sich erneut aus, wenn man die gesunde Form der ketogenen Ernährung wählt und auf Qualitäts-Lebensmittel achtet.

Allen voran braucht es Jod.

Die meisten Menschen haben einen Jodmangel, weil sie kaum Lebensmittel aus dem Meer konsumieren. Jod ist jedoch essentiell für die Bildung und Gesunderhaltung der Schilddrüse und ihrer Hormone. Wir brauchen es täglich.

Für die Konvertierung ist unter anderem Zink und auch Selen notwendig.

Beide Mikronährstoffe gibt es ausreichend im Fleisch und in Nüssen. Wer sich fleischlos ernährt, hat fast immer einen Zinkmangel. Da Zink jedoch in über 200 Stoffwechselvorgängen beteiligt ist, kann man sich kaum vorstellen, was alles nicht gut funktioniert, wenn es an Zink mangelt. Zink braucht zur Aufnahme auch wieder verschiedene Stoffe, weshalb es nicht einfach mit einem Nahrungsergänzungsmittel getan ist.

Weist du Mängel in den Nährstoffen auf, obwohl du dich sorgfältig mit entsprechenden Lebensmitteln versorgst, kann es an Aufnahme- Schwierigkeiten liegen. Dann braucht dein Darm und deine Verdauung Support.

Willst auch du starten?

In meiner Arbeit mit den Frauen in den Coachings führe ich sie mit viel Freude, Know How, Motivation und Empathie auf ihren Weg in die gesunde ketogene Ernährung und helfe ihnen dabei, ihre Gesundheit auf ein höheres Niveau zu heben und  aus der anfänglichen Ernährungsänderung einen nachhaltig gesunden Lifestyle zu kreieren.

close

Newsletter

... und informiert bleiben über die letzten Beiträge, aktuellen Angebote und Leistungen von Gesundwege.com

Logo Gesundwege