Warum ich mich für einen Vitamix entschieden habe

Dieses Gerät ist meine beste Entscheidung seit Jahren und deshalb muss dieser Artikel geschrieben werden und du sollst es erfahren!

Jahrelang nicht das Richtige…

Es sind nun nahezu zwanzig Jahre vergangen, in denen ich frische Säfte und Frucht- Grünblattmuse (Smoothies) für mich und meine Familie zubereitete. Angefangen hatte alles in meiner „Rohkostphase“- damals noch zusammen mit den motivierenden Büchern von Dr. N. Walker, Helmut Wandmaker sowie den Veröffentlichungen von Barbara Simonsohn – welche mich mit ihrer warmen und enthusiastischen Schreibweise immer mehr für die gesunde Lebensweise begeisterte.
Über die ganze Zeit hinweg hatte ich viele verschiedene Mixgeräte und Blender im Gebrauch, um Breie, Smoothies, Soßen oder Mus herzustellen. Doch all das hatte noch keinen so hohen Stellenwert wie heute. Ich war in meiner Jugend noch größerer Anhänger der rohen, frisch gepressten Säfte. Mit den Jahren änderte sich das und meine Vorliebe für Smoothies wuchs. Schon auch deshalb, weil das Auf-und Abbauen des Entsafters doch immer ziemlich mühsam war, ganz zu schweigen von der Vorbereitung des Saftgutes.
Je größer die Familie wurde, desto höher wurden die Ansprüche an Volumen und Leistung eines solchen Gerätes. Smoothies waren schon jahrelange unser Frühstück aber nach und nach wollten die Kinder ihn nicht mehr. Als Hauptgrund gaben sie an, dass die Konsistenz der Smoothies ihnen mit der Zeit einen Widerwillen beschwerte. Kein einziger Mixer, von den ca. zehn verschiedenen Geräten aller möglichen Ausführungen (alle waren nicht billig aber keine Hochleistungs-Geräte) schaffte es, die grünen Bestandteile des Smoothies wirklich smooth zu machen (so fein aufzuspalten, dass sie wie Creme werden). Natürlich schielte ich schon immer nach einem Vitamix, wollte jedoch nicht glauben, daß die Mehrausgabe an Geld sich wirklich lohnen würde. Ich dachte immer bei mir, sooo groß kann der Unterschied doch nicht sein. Jetzt weiß ich: doch, er kann!

Was den Vitamix so besonders macht

Seit drei Jahren steht nun das neue Gerät in meiner Küche und ich werde nicht fertig mit experimentieren und staunen! Es ist d a s Gerät, worauf ich immer gehofft hatte und erfüllt alle meine Erwartungen vollends. Den Smoothie für die Familie am Morgen schafft er spielend. In wenigen Sekunden habe ich, egal mit welchen Früchten oder Grünzeug ich ihn belade, eine hervorragende Konsistenz, weich und cremig und unglaublich fein. So macht variieren erst richtig Spaß.

vitamix smoothie

 

Doch er kann noch mehr: ich liebe alle Art Gemüse-Suppen. Mit dem Vitamix 750 war es noch nie so einfach, sie zu kreieren. Innerhalb von fünf Minuten ist eine tolle Suppe fertig, heiss aber nicht kochend, cremig und vielfältig, wie ich sie gerade gern möchte. Ob ich Spargel, Tomaten, Kohl Karotten oder eine bunte Gemüsesuppe machen möchte, er schafft alles. Dabei wird nichts totgekocht, die Zubereitung ist kinderleicht und es ist die schnellste und gesündeste Fastfood, die ich je erlebte.

IMG_5584

Innerhalb von Minuten mahlt er ein Kilo Getreide zu Mehl und er kann auch Teig kneten! Dazu verwendet man einen zweiten Behälter, welcher eine sinnvolle Ergänzung zum Hauptgerät darstellt (und in der Bestellversion „Vitamix 750 super pro“ mit enthalten ist). Ab sofort gibt es kein Problem mehr mit selbstgemachtem Brot ohne Brotbackautomaten. Mein Traum ist es, gekeimtes Getreide zu verwenden, um wirklich gesundes Brot zu kreieren. Ich werde von den Ergebnissen berichten.
Seine Vielfalt wird durch die himmlische Eisfunktion ergänzt.

eis

Einfach diverse, gefrorene Früchte zusammen mit etwas Mandelmilch in den Behälter geben, das Eisprogramm wählen und innerhalb von nicht einmal einer Minute kannst du eine wunderbare Eiscreme oder Sorbet genießen- allein aus Früchten und Pflanzenmilch.
Seine Verwendungsmöglichkeiten werden sehr weit gesteckt, denn er häckselt nicht nur Knollen oder mahlt harte Avocado Kerne, sondern er macht auch Eis-Frappes oder veganen Käse im Handumdrehen.
Das Beste am Ende ist noch: innerhalb von einer Minute ist er wieder sauber gespült und einsatzbereit, weil er wenig Einzelteile hat und sehr glatte Oberflächen, die im Nu wieder sauber sind. Er ist wahrer Schatz, den ich nicht wieder hergeben möchte.

Fazit:

Der Vitamix bietet mir die größte Bandbreite an Zubereitungsmöglichkeiten für  vegane oder rohköstliche Gerichte. Ich habe es gern unkompliziert, vitaminschonend, vielfältig, lecker und zeitsparend. All diese Vorzüge bietet mir die Arbeit mit diesem Gerät. Weil mir der Hersteller außerdem eine Garantie von 7 Jahren bietet und ich ein pragmatischer Mensch bin, habe ich die Anschaffungssumme sogleich durch diese sieben Jahre geteilt. So komme ich auf nicht einmal 150 Euro pro Jahr für eine ungeahnte Vielzahl an neuen Möglichkeiten in meiner Küche und für den Vorteil der Flexibilität durch eine enorme Aufwands- und Zeiteinsparung.

Vielleicht hilft dir das ein wenig bei einer Entscheidung.

Deine

signature neu

Ich begleite und inspiriere Menschen, ihr Fundament, ihre erdene Basis zu heilen. Dabei gebe ihnen das Rüstzeug, ihre krankmachenden Ernährungsmuster zu erkennen, zu durchbrechen und Meister eines erfolgreichen, gesundheitlichen Selbstmanagements zu werden.🌿

2018-04-03T20:49:30+00:00

Leave A Comment

close

Newsletter

... und informiert bleiben über die letzten Beiträge, aktuelle Angebote und Leistungen von Gesundwege.com